Home
Aktuell
Voelser Dreier
Training
Vorstand
Sektion Schi
Zwv. Stock
Zwv. LA
Sektion TT
Sektion Rad
S. Volleyball
Geschichte
Sponsoren
Links

 

fb

Sektion TISCHTENNIS

Trainingszeiten der Sektion Tischtennis:

Jeden Montag und Donnerstag von 17:30 - 22 Uhr (außer an schulfreien Tagen!)

17:30 - 18:30 Uhr: Kinder

18:30 - 19:30 Uhr: Schüler und Jugendliche

19:30 - 21:45 Uhr: Jugendliche und Erwachsene, Hobbyspieler

pl

str

Gold, Silber und Bronze für die Völser TT-Kids:

Am 9. März 2019 wurden in Kirchbichl die Tiroler Meisterschaften im Einzel und Doppel in der Altersklasse U11 und U13 ausgetragen. Dabei konnten unsere Völser Tischtennis-Kinder großartige Ergebnisse erzielen:

Elias KEMENATER wurde mit seinem Zirler Freund Benjamin GARDOS Tiroler Meister im Doppel männlich U13. Eine Medaille war die Erwartung, dass es aber gleich zum Sieg und zur Goldmedaille reichte, war eine sehr positive Überraschung, denn sie waren "nur" als Nummer zwei gesetzt und der Favorit war Jacky Chen und Fabian Schlechter. Doch im spannenden und hochwertigen Finale konnte unser Team die Favoriten in die Schranken weisen. Gratulation zum Tiroler Meister!!

Als Draufgabe konnte Elias auch noch im Mixed-Doppel U13 mit Celina THALER aus Fulpmes die Bronzemedaille gewinnen. Total überraschend und erfreulich, da erst im letzten Moment dieses Doppel genannt wurde.

tm19

Tiroler Meister Elias Kemenater in der Bildmitte im grünen Leibchen.

Für einen Tiroler Vizemeistertitel sorgte Jonas OBERHOFER, der sich im Doppel U11 zusammen mit seinem Zirler Freund Moritz SCHWABL bis ins Finale vorspielen konnte, gegen die Nummer eins dann aber den Kürzeren zog. Der verdiente Lohn war die tolle Silbermedaille. Gratulation!

jo-mo

Jonas OBERHOFER (links) wurde mit seinem Freund Moritz SCHWABL Tiroler Vizemeister

str

Bericht in der Völser Gemeindezeitung: <<< hier klicken >>>

Bericht im Bezirksblatt:

bb

bb2

str

Nun ist auch die U13-Mannschaft der SPG Völs-Zirl Herbstmeister:

Am 8. Dezember 2018 wurden die Finalspiele der Tiroler U13-Mannschaftsmeisterschaften (Herbst) in Kirchbichl ausgetragen. Die Meisterschaft wurde in Form eines Turniers (Spielzusammenfassung) gespielt.

Die SPG Völs-Zirl war als einziger Verein gleich mit zwei Mannschaften vertreten. Die "Einser-Mannschaft" mit den Spielern Benjamin GARDOS und Elias KEMENATER glänzten mit einer tadellosen Vorstellung und wurden überlegener Herbstmeister. Mit einem Spielverhältnis von 15:1 (!) konnten sie alle fünf Spiele klar für sich entscheiden.

Aber auch die 2. Mannschaft mit Gabriel KAINDL und Julian WIESER spielte gut, siegte 3:0 gegen Kirchbichl und gegen SVg Tyrol fehlten nur zwei Punkte zum Sieg. Gratulation an unseren TT-Nachwuchs, nach dem U15 Herbstmeister nun auch bei der U13. BRAVO!

Hier die Tabelle der ersten sechs:

https://xttv.oettv.info/ed/index.php?lid=4875&uegID=945

tmm

5

Unsere erfolgreichen Jungs der U15- und U13-Mannschaften: Elias, Benjamin, Jakob, Julian, Gabriel

str

Die jüngsten Erfolge der SPG Völs-Zirl wurden auch in der Österreichischen Tischtenniszeitung (ÖTTZ) vermerkt:

ött

str

SPG Völs-Zirl 1 Schüler-Herbstmeister (U15):

Am Wochenende 6. und 7. Oktober 2018 wurden die Tiroler Tischtennismeisterschaften der Schüler (U15) in Rum ausgetragen. Die Meisterschaft wurde in Form eines Turniers (Spielzusammenfassung) gespielt.

Die Spielgemeinschaft Vös-Zirl 1 mit den Spielern Jakob Pürstinger, Benjamin Gardos und Elias Kemenater konnten dabei den Herbstmeistertitel erobern. In den Gruppenspielen konnten sie alle Spiele gewinnen, in der äußerst spannenden Runde um die Plätze mussten sie gegen Kufstein eine Niederlage einstecken, konnten dann aber alle anderen Spiele für sich entscheiden und wurden damit Herbstmeister. Hier die Tabelle der ersten sechs:

https://xttv.oettv.info/ed/index.php?lid=4870&uegID=944&highVid=271

he

Als einziger Verein (bzw. Spielgemeinschaft) hatten wir auch eine zweite Mannschaft im Einsatz. Hier kamen fast durchwegs noch U13 Spieler/Innen zum Einsatz, um Erfahrung zu sammeln. In den Gruppenspielen konnten sie noch keine Punkte sammeln, obwohl sie gegen Kramsach und Hall knapp dran waren. Hier fehlte teilweise etwas die Routine. In den Platzierungsspielen konnten sie dann gegen Kirchbichl 1 ein Unentschieden erzielen.

Hier unsere tapferen U13-Spieler:

u

str

1. EUREGIO Jugendspiele in Südtirol waren ein voller Erfolg

https://www.meinbezirk.at/innsbruck/sport/1euregio-jugendspiele-in-suedtirol-waren-ein-voller-erfolg-d2927477.html

Die Tischtennisspiele wurden in Eppan ausgetragen. Auch Tirol war vertreten, wobei der Sportklub Völs gleich die Hälfte des Tiroler Team stellte.

eu

Die Tiroler Mannschaft rechts im Bild mit den Völser Spielern Elias Kemenater, Gabriel Kaindl und Paul Erler und den Betreuern Helene Waibl und Horst Ollram.

str

SPG Völs-Zirl wird Tiroler U13-Mannschaftsmeister 2018:

Am Samstag, 26. Mai 2018 fand in den Sporthallen der NMS Völs die Endrunde der Tiroler Mannschaftsmeisterschaft U13 statt. Acht Mannschaften kämpften um den Titel des Tiroler Mannschaftsmeisters. Die SPG Völs-Zirl mit den Spielern Jakob PÜRSTINGER, Benjamin GARDOS und Elias KEMENATER sicherten sich überlegen diesen Titel ohne Punkteverlust mit einem Spielverhältnis von 18:2. Zweiter wurde die SVg Tyrol vor Kirchbichl-1.

tmm

unsere erfolgreichen Spieler: Benjamin Gardos, Jakob Pürstinger, Elias Kemenater

Bericht in der Völser Gemeindezeitung:

u13

Bericht im Bezirksblatt:

hs

Bericht in der Österreichischen Tischtenniszeitung (ÖTTZ):

tt

str

2. Tiroler Youngster-Turnier:

Vorrunden und Hauptrunden: <<<  hier klicken >>>

Endergebnis: <<<  hier klicken >>>

Bericht vom 2. Tiroler Youngster-Turnier (U12) am 28. April 2018 in Völs:

40 Nennungen (12 Mädchen, 28 Burschen) aus zehn Tiroler Vereinen von Telfs bis Kirchbichl war ein gutes Nennergebnis. Das war im Vergleich zum Vorjahr um eine Nennung und zwei Vereine weniger. Von den „Großen“ fehlten diesmal die TI, Hall und Reutte. Dafür waren Kramsach (8), Kirchbichl (7), Fulpmes (6) und Völs (6) gut vertreten.
SUPER, dass dann auch ALLE 40 Kinder am Spieltag dabei waren und somit alle 102 Spiele ausgetragen werden konnten, BRAVO!
Sehr erfreulich war, dass sehr viele sehr junge Talente dabei waren, alleine 16 Kinder spielten das erste Mal bei einem offiziellen Turnier mit (7 von Kirchbichl, 5 von Kramsach). Somit war der Altersdurchschnitt deutlich niedriger als im Vorjahr:

U12:  8 Spieler/innen
U11:  11 Spieler/innen
U10:  6 Spieler/innen
U9:    7 Spieler/innen
U8:    6 Spieler/innen
U7:    2 Spieler/innen

Die Vorrunden wurden in zwölf 3er und einer 4er-Gruppen ausgetragen, wobei die Einteilung nach den RC-Punkten für die ersten zwölf erfolgte, danach weiter nach RC-Punkten und nach Alter, wobei berücksichtigt wurde, dass in der Vorrunden keine Spiele gegen Spieler aus dem gleichen Verein stattfinden (danach ließ sich das nicht mehr verhindern).

Die 42 Vorrunden-Spiele waren um 12:00 Uhr beendet. Schon in den Vorrunden gab es einige Überraschungen: so verlor die Nr. 1 Jacky Chen gegen Jasmin Gleinser mit 2:3, gewann aber dann doch die Gruppe, da Jasmin gegen Sebastian Wörz mit 1:3 unterlag.
Unerwartet kam der glatte 3:0 Erfolg von Simon Stubenvoll gegen Samuel Reich. Die Gruppe B2 gewann Fabian Kemenater dank des besseren Satzverhältnisses.

Die Überraschungen gingen dann aber auch in den Rasterspielen weiter: so gewann Gabriel Kaindl (Nr. 6 des Turniers) gegen die Nr. 1 Jacky Chen knapp mit 3:2 und anschließend auch gegen Simon Stubenvoll mit 3:1 und war damit bis ins Finale der Hauptgruppe A vorgestoßen.
Dort traf er auf seinen Vereinskollegen Elias Kemenater, der mit zwei klaren 3:0 Siegen gegen Jasmin Gleinser und Fabian Schlechter mit nur einem einzigen Satzverlust ins Finale einzog.
Im Finale der Hauptgruppe A gewann dann Elias gegen Gabriel mit 3:1 und holte sich damit den Sieg! Dritter wurde Simon Stubenvoll durch ein knappes 3:2 gegen Fabian Schlechter.

In der Hauptgruppe B gewann Valentin Zimmermann gegen die Völserin Viktoria Oberhofer klar mit 3:0 das Finale, Dritter wurde hier Sebastian Wörz. Die Hauptgruppe C gewann Felix Thaler vor Elisabeth Uhlmann, Dritte wurde Celina Thaler.

Die Hauptgruppe D sicherte sich Timon Huber vor Maximilian Peer, die Hauptgruppe E gewann David Peer vor Kira Kunczicky.

Bei der Preisverteilung um 16:00 Uhr waren ALLE 40 Teilnehmer (!!) anwesend, wobei jeder Spieler und jede Spielerin einen Preis bekam, die ersten drei jeder Hauptgruppe einen Pokal, die Platzierten Sachpreise. Die zwei jüngsten Teilnehmer Lara Schaubmair und Konrad Feuerstein bekamen je einen Sonderpreis überreicht.
Die Preise wurden vom Präsidenten des TTTV Ing. Gerhard Enders, dem Vbm. und Sportreferenten der Marktgemeinde Völs Toni Pertl und Vbm. Walther Kathrein überreicht.

Abschließend kann man festhalten, dass es wieder ein nettes Turnier war, in dem viele ganz junge Talente Erfahrungen im Turniergeschehen sammeln konnten und hoffentlich auch die Freude am Tischtennissport damit gesteigert wurde. Einer der Betreuer meinte, „das Turnier sollte am besten viermal im Jahr stattfinden, muss ja nicht immer in Völs sein…“

Fotos vom Youngster-Turnier 2018: <<<  bitte hier klicken >>>

str

Großartiger Erfolg unserer Tischtennis-Kids bei der Tiroler Meisterschaft U13/U11 in Kufstein: zweimal Silber und zweimal Bronze!

Am Samstag, 17. März 2018 fanden in der tollen Kufstein-Arena die Tiroler Tischtennis-Meisterschaften der Unterstufe (U13) und Mini-Unterstufe (U11) statt. Der Sportklub Völs stellt mit neun Teilnehmern das größte Kontingent und durfte auch vier Medaillen mit nach Hause nehmen.

halle

die tolle Halle in der Kufstein-Arena

Gabriel KAINDL eroberte gleich zwei Medaillen, einmal die Silbermedaille im Doppel-U11 und die Bronzemedaille im Einzel-U11 männlich. Herzliche Gratulation!

Zwei weitere Medaillen gingen an unsere Mädchen:

Jasmin CHODAK gewann die Silbermedaille im Einzel-U11 der Mädchen und überraschte im ersten Satz des Einzel-U13 gegen die Nummer zwei des Turniers Nicola Salzburger aus Kirchbichl, das sie ganz überraschend mit 11:6 für sich entschied. Die weiteren Sätze konnte aber die routinierte Nicola für sich entscheiden.

Eine weitere Bronzemedaille gewann Viktoria OBERHOFER im Doppel-U13 der Mädchen zusammen mit der Kramsacherin Katharina Brunner. Anfangs hatten sie noch Abstimmungsprobleme, da sie noch nie zusammen gespielt hatten und Katharina noch dazu Linkshänderin ist, aber im entscheidenden Spiel siegten sie klar mit 3:0 gegen Moser/Pfluger aus Kirchbichl uns sicherten sich die Bronzemedaille.

Bravo Mädels!!

Aber auch die anderen Spieler machten teilweise eine sehr gute Figur: so konnten Julian WIESER, Gabriel KAINDL und auch Elias KEMENATER ihre Vorrunden-Gruppe gewinnen und damit in den Hauptbewerb aufsteigen, wo sie dann aber gegen starke Gegner nicht in die Medaillenränge vorstoßen konnten.

gabi dop vik jas drei unsere stolzen Medaillengewinner

Bericht in der Völser Gemeindezeitung:

gz

Bericht im Bezirksblatt: >>> hier klicken <<<

str

Herrenmannschaft: Nach dem größten Erfolg in der Geschichte der Sektion Tischtennis folgte die große Enttäuschung!

Unsere Herrenmannschaft hat in der abgelaufenen Saison 2016/2017 das Unerwartete geschafft und hat den Aufstieg in die zweithöchste Tiroler Spielklasse erreicht. Das ist der größte Erfolg unserer Herrenmannschaft! Nachdem wir im Herbst 2016 in der C-Liga den 4. Platz erreichten und somit mit nur 2 Bonuspunkten als 10. im Frühjahr 2017 ins Play-off starteten, war der Aufstieg in die B-Liga realistisch gesehen unmöglich und war auch gar nicht als Ziel vorgegeben. Mit einer klaren Leistungssteigerung unser Spieler, insbesondere von Johannes AICHINGER, machte die Mannschaft Platz um Platz gut und erreichte als zweitbeste Mannschaft im Play-off den 5. Gesamtplatz, was der Aufstieg in die B-Liga bedeutete.
Und was ist nun daran enttäuschend??
Schon vor dem Play-off haben mir zwei Spieler unserer Mannschaft mitgeteilt, dass sie im Sommer 2017 den Verein verlassen und zu Mils wechseln werden. Der Grund war für mich auch verständlich: die drei Spieler unserer Mannschaft kannten sich im Training schon in- und auswendig und es fehlten einfach mehrere Trainingspartner, um mehr Abwechslung beim Training zu haben. Im Nachhinein haben zwar diese Spieler den Wechsel nun bereut, jedoch haben sie mit Mils schon alles abgesprochen gehabt und wollten ihre Zusage nicht revidieren. Bereits im Frühjahr 2017 bin ich dann auf die Suche nach neuen Spielern gegangen und habe 19 Spieler kontaktiert. Obwohl einige nicht gleich abgesagt haben und ihre Entscheidung überdenken wollten, gelang es mir trotz Hilfe und Unterstützung vom TTTV und mehreren TT-Freunden nicht, eine neue Mannschaft zu formen. Somit blieb mir nur der bittere Weg übrig, die Mannschaft zurückzuziehen bzw. für die neue Saison nicht zu nominieren.

Zwei von sechs Unterstufen-Mannschaften im Finale:

Mit nicht weniger als sechs (!) Mannschaften sind wir (= Spielgemeinschaft Völs-Zirl) in die Vorrunden der Tiroler Mannschaftsmeisterschaft der U13 gestartet, die am 26. Oktober 2017 in Völs ausgetragen wurden. Von den insgesamt 19 Mannschaften, die am Turnier teilgenommen haben, haben sich zwei unserer Mannschaften für das Finale in Kirchbichl qualifiziert. Die erste Mannschaft mit den starken Zirler Spielern Jakob PÜRSTINGER und Benjamin GARDOS konnten ihre Gruppe A klar gewinnen. Unsere zweite Mannschaft mit den Völser Spielern Elias KEMENATER und Gabriel KAINDL schaffte durch einen knappen Sieg gegen Schwaz ebenfalls den Aufstieg in die Finalrunde, die am 11. November 2017 in Kirchbichl ausgetragen wurde.
Auch in der Finalrunde war für die erste Mannschaft kein Gegner in Sicht und sie siegten klar. Die zweite Mannschaft spielte nicht ganz so gut wie in der Vorrunde und erreichte den 7. Platz.

Schöne Erfolge bei den Leistungsklassenturnieren:

Mit guten Leistungen konnten unsere Nachwuchsspieler bei den Leistungs-klassenturnieren aufwarten. Elias KEMENATER verbesserte sich im ersten Turnier in der Leistungsklasse C vom 13. auf den 7. Rang und im zweiten Turnier kämpfte sich Elias sogar bis ins Finale vor, das er gegen einen 15jährigen Schwazer knapp verlor und hat sich damit auf den 2. Platz verbessert. Eine tolle Leistung! Gabriel KAINDL konnte sich in der LKL D auf Platz 7 verbessern. Benjamin PITTL und Daniel PLEYER schoben sich in die LKL D, einen großen Sprung machte auch Viktoria OBERHOFER, die sich ebenfalls in die Leistungsklasse D verbesserte und dort den 7. Platz belegte. Sebastian KAINDL, Jonas OBERHOFER und Jasmin CHODAK belegten vordere Plätze in der LKL E. Erstmals dabei war auch Fabian KEMENATER, der auch gleich in die LKL E kam. Weiter so!!

Einsteigermannschaft im Mittelfeld der Tabelle:

Die Einsteigermannschaft geht in die fünfte Saison. Auf Grund des guten Meldeergebnisses wurden in der neuen Saison zwei Gruppen gebildet. Unsere Mannschaft spielt in der Gruppe Innsbruck-Oberland und liegt nach dem Herbstdurchgang an guter dritter Stelle.

Jugend Mannschaft:

In der laufenden Saison wurde nur die Jugend-Liga gebildet, somit nur eine Leistungsklasse. Unsere Jugend-mannschaft liegt nach dem Herbst-durchgang an 8. Stelle.
Bei den Schülern haben wir keine Mannschaft im Einsatz.

Veranstaltungen:

Einen richtig guten Namen konnten wir uns bei der Durchführung von Veranstaltungen machen. Nicht weniger als fünf Veranstaltungen haben wir innerhalb eines Jahres in Völs und Innsbruck organisiert und immer konnten wir ausgezeichnete Kritiken und viel Lob ernten. So waren wir Vorreiter und sozusagen „Erfinder“ des sog. Youngster-Turniers, das heuer im Frühjahr erstmals in Völs ausgetragen wurde. 41 Kinder von 7 bis 12 Jahre nahmen daran teil und alle freuten sich über dieses neue Turnier.

Aber auch die Ausrichtung der Tiroler Meisterschaft im Einzel und Doppel der U13 und U11 war eine große Herausforderung. In acht (!) Bewerben wurden die Meister und Medaillen-gewinner ermittelt. Es ist dies wohl das am schwierigsten zu organisierende Turnier in Tirol. Da wir in Völs immer wieder große Probleme mit der Sonneneinstrahlung haben, mussten wir diese große Veranstaltung in Innsbruck austragen, was zusätzlichen Aufwand bedeutete und auch nicht wirklich optimal ist.

str

gz

str

bb1

bb2

tt

str

Tiroler TT-Meisterschaft Einzel und Doppel der U11 und U13 am 21. Mai 2017 in Innsbruck:

Ergebnisse: <<<  bitte hier klicken >>>

Fotos von den Spielen: <<< bitte hier klicken >>>

Fotos von der Preisverteilung: <<< bitte hier klicken >>>

Bericht von der TEM 2017 U11 + U13 am 21. Mai 2017 in Innsbruck:

Die TEM der U11 und U13 wurden zwar vom Sportklub Völs ausgerichtet, jedoch aufgrund des fehlenden Blendschutzes gegen die Sonneneinstrahlung nicht in Völs, sondern in der VS Reichenau in Innsbruck. Wenngleich die Ausrichtung in drei Hallen nicht optimal ist, war es eine akzeptable Notlösung.

Nach zwei Absagen kämpften 43 SpielerInnen (12 Mädchen, 31 Burschen) aus zwölf Tiroler Vereinen in acht Bewerben um 48 Pokale und 48 Medaillen. Insgesamt kamen damit 137 Spiele zur Austragung.

Leider konnten wir trotz intensiver Vorbereitung den gewünschten Zeitrahmen nicht einhalten und die Veranstaltung dauerte über 9 Stunden. Dazu beigetragen haben mehrere Faktoren, wie z.B. dass alle U11-SpielerInnen auch bei den U13-Bewerben genannt haben sowie, dass nicht weniger als 20 Spiele auf fünf Sätze gespielt wurden. Konstantin WIDAUER und Jakob PÜRSTINGER mussten insgesamt je 14 Spiele absolvieren, da sie in allen ihren Bewerben ins Finale kamen.

Spieler des Tages wurde bei den Burschen eindeutig Konstantin WIDAUER, der 3x Gold gewann, aber auch Jakob PÜRSTINGER (1x Gold, 2x Silber) und Benjamin GARDOS (1x Gold, 1x Silber, 1x Bronze) konnten überzeugen.

Das Gegenstück bei den Mädchen war Elina HÖPPERGER, die neben 3x Gold auch noch 1x Bronze gewann. Elina konnte sowohl das U11-Einzel als auch das U13-Einzel für sich entscheiden. Stark war auch Nicola SALZBURGER (1x Gold, 1x Silber, 3x Bronze) und Florentina EBERHARTER (1x Gold, 1x Silber, 1x Bronze). Kirchbichl dominiert weiterhin bei den Mädchen unangefochten, so konnten sie insgesamt 15 Medaillen in Empfang nehmen.

Sehr erfreulich war neben den sehr guten Leistungen und zahlreichen spannenden Spiele, dass alle Kinder sehr diszipliniert und immer spielbereit waren und es zu keinen Problemen kam. Dahingehend auch einen Dank an die Betreuer und Trainer.

Im Vorfeld gab es eine Diskussion, ob bzw. wann der 3. Platz ausgespielt werden muss oder soll. Dabei habe ich mich an die auf der Homepage des TTTV stehende Regelung gehalten: Bei weniger als 6 Starter ist der Bewerb entweder in Gruppenform auszutragen oder es ist um den 3. Platz ein Spiel auszutragen. Es gab in keinem Bewerb weniger als 6 Starter, weshalb kein Spiel um den 3. Platz notwendig war.

Für den Sportklub Völs, Sektion Tischtennis
Günter Eisele

Für die Pokalspenden bedanken wir uns bei:

BM Erich RUETZ

VBM Toni PERTL

VBM Walter KATHREIN

GR Ing. Peter LANBACH

GR Herbert STRICKNER

GR Peter SAX

GR Alexandra RIEGER

GR Thomas THALER

GR Peter LOBENWEIN

GR Stephan GLÄTZLE

GR Simon BLASCHEGG

GR Mag. Silvia PÖHLI

GR Franz KÖFEL

PORSCHE Innsbruck

po

str

neu

hel

Helene WAIBL gewinnt den Damenbewerb

str

neus

neus2

str

Freundschaftsturnier der Nachwuchspieler von Völs und Zirl:

Fotos vom Freundschaftsturnier: <<<  bitte hier klicken >>>

str

Leistungsklassenturnier in Fulpmes:

lk1

lk2

str

Ergebnisse vom 1. Tiroler Youngster-Turnier:

Vorrunden: <<<  hier klicken >>>

Hauptrunden: <<<  hier klicken >>>

Endergebnis: <<<  hier klicken >>>

Bericht im Bezirksblatt:

bez

Bericht vom 1. Tiroler Youngster-Turnier (U12) am 4. März 2017 in Völs:

41 Nennungen (9 Mädchen, 32 Burschen) aus zwölf Tiroler Vereinen von Reutte bis Kramsach war die erste erfreuliche Überraschung zum Nennungsschluss am Dienstagabend. SUPER! Die zweite positive Überraschung war, dass am Spieltag (Samstag, 4. März 2017) alle 41 Kinder gekommen sind und alle 106 Spiele ausgetragen wurden. BRAVO!

Noch ein paar Zahlen zur Alters-Statistik:
U12:  15 Spieler/innen
U11:  10 Spieler/innen
U10:  10 Spieler/innen
U9:   5 Spieler/innen
U8:   1 Spieler

17 Spieler/innen hatten noch kein RC-Ranking, für sie war es also das erste offizielle Turnier. Und genau das war ja auch unter anderem das Ziel dieses neuen Turniers: junge Spieler sollen mehr Turniererfahrungen sammeln und neue Spieler sollen ins Turniergeschehen miteinbezogen werden. Nur so kann die Tiroler Tischtennis-Familie wachsen, zumindest vorerst zahlenmäßig und mit der Zeit hoffentlich auch leistungsmäßig.

Die Vorrunden wurden in elf 3er und zwei 4er-Gruppen ausgetragen, wobei die Einteilung nach den RC-Punkten für die ersten zwölf erfolgte, danach alle restlichen U12-Spieler in den B-Gruppen und danach die jüngeren Spieler eingeteilt wurden. 17 Spieler hatten noch kein RC-Ranking, die wurden nach Alter eingeteilt.

Die 45 Vorrunden-Spiele waren um 12:15 Uhr beendet. In den meisten Gruppen siegten die Favoriten, ein paar Ausnahmen seien hier erwähnt: die Gruppe A3 gewann Reich Samuel und in der Gruppe A4 siegte das einzige Mädchen in den Top-12 gegen Steiner Julian.
Die Gruppe B1 gewann Chen Alexander, die Gruppe B2 Budin Matthias, die Gruppe B3 Vlajic Justin und die Gruppe B4 Abolis Marco, drei dieser vier Spieler sind von der SVg Tyrol.

In der Hauptgruppe A siegte der Favorit GARDOS Benjamin im Finale klar gegen Bayer Denis. Benjamin musste im gesamten Turnier nur drei Sätze abgeben und wurde somit klarer Sieger dieses Turniers. Im Halbfinale drehte Moser Raphael den Spieß gegen Reich Samuel um und gewann knapp mit 3:2 und sicherte sich damit den 3. Platz.

In der Hauptgruppe B gewann Vlajic Justin gegen seinen Vereinskollegen Abolis Marco das Finale, Dritter wurde hier Budin Matthias. Die Hauptgruppe C gewann Erler Benjamin vor dem zweitbesten Mädchen Brunner Katharina. Die Hauptgruppe D sicherte sich Chen Jacky, die Hauptgruppe E Schlechter Fabian.

Bei der Preisverteilung um ca. 15:30 Uhr waren 40 Teilnehmer (!!) anwesend und jeder der anwesenden Spieler bekam einen Preis, die ersten drei jeder Hauptgruppe einen Pokal, die Platzierten Sachpreise.

Abschließend kann man sicher festhalten, dass der Versuch mehr als gelungen bezeichnet werden kann und hoffentlich in regelmäßigen Abständen eine Wiederholung erfährt.

Für den Sportklub Völs, Sektion Tischtennis
Günter Eisele

str

Jänner 2017:

U13-Mannschaft schafft Aufstieg ins Finale:

Nachdem im Herbst für unsere U13-Mannschaft der Aufstieg ins Finale noch ganz knapp versagt blieb (es fehlte gerade ein Satz!), schafften unsere Jüngsten im Frühjahrsdurchgang, der in einer Spielzusammenfassung am 21. Jänner 2017 in Völs ausgetragen wurde, nach einer tadellosen Leistung den Aufstieg in die Finalrunde. Die Finalspiele werden am 2. April 2017 in Kirchbichl stattfinden.

Obwohl wir mit vier (!) Mannschaften bei der Mannschafts-Meisterschaft der U13 in die Herbst-Vorrunden gingen, erreichte leider keine Mannschaft das Finale, wobei bei der ersten Mannschaft nur ein einziger Satz dafür gefehlt hat. Trotzdem waren wir mit dem Ergebnis insgesamt zufrieden, da alle brav gekämpft hatten und auch einige unerwartete Siege feiern konnten. So wie im Herbst, haben wir auch im Frühjahr dieses Turnier in Völs ausgetragen und zwar am 21. Jänner 2017 in der NMS Völs. Diesmal gelang uns der Aufstieg ins Finale, bedingt auch durch die Verstärkung der ersten Mannschaft mit Benjamin GARDOS, der im Herbst leider fehlte. Aber auch die anderen drei Mannschaften brachten sehr gute Ergebnisse, die 4. Mannschaft mit unseren Jüngsten wurde sogar 2. in ihrer Gruppe.

alle

Unsere erfolgreichen U13-Spieler mit Trainern und Übungsleiterin

str

November 2016:

Herrenmannschaft führt die Tabelle in der C-Liga an:

Nachdem im ersten Jahr in der Tiroler C-Liga der Klassenerhalt klar geschafft wurde, werden die Ziele im zweiten Jahr schon etwas höher gesteckt. Dazu beigetragen hat auch eine Veränderung der Zusammensetzung der Mannschaft über den Sommer. Josef Lutz ist wieder zu seinem Stammverein Mils zurückgekehrt. Dafür sind gleich zwei Verstärkungen zur Mannschaft gestoßen: Matthias GERL hat nach zweijähriger Pause wieder Lust auf Tischtennis und ist zu unserem Verein gewechselt. Gleich vier Jahre Pause hat Johannes AICHINGER gemacht, möchte jetzt aber wieder beim Tischtennis Fuß fassen und da lag es natürlich nahe, dass er wieder zu „seinem“ Verein zurückkehrt, wo er seine großen Erfolge (9 Tiroler Meistertitel) feiern konnte. Dafür macht unser bester Spieler der letzten Saison (Christian Gstrein) eine Pause, um sein Knie auszukurieren. Und Markus Amtmann steht nur als Ersatzspieler zur Verfügung. Die neu zusammengesetzte Mannschaft startete jedenfalls großartig in die neue Saison und ist nach sechs Runden mit 12 Punkten klarer Tabellenführer.

Gleich zwei Pokale beim Kinderturnier in Fulpmes:

Zum zweiten Mal veranstaltete der TSV Fulpmes das Kinder-Hobby-Turnier für Anfänger, leicht Fortgeschrittene und Fortgeschrittene Spieler. Im letzten Jahr noch an 3. Stelle, konnte Gabriel KAINDL dieses Jahr den Sieg in der Klasse Anfänger erringen. Und als Draufgabe erreichte Jonas OBERHOFER noch den 3. Platz in dieser Kategorie und gewann damit auch seinen ersten Pokal.

gj

Gabriel KAINDL und Jonas OBERHOFER

Mit sportlichem Gruß

Sektionsleiter

Günter EISELE

Tel.: 30 47 34

E-Mail: guenter.eisele@chello.at

str

Mai 2016:

Fünf TM-Medaillen für Völser Tischtennis

Bericht im Bezirksblatt: http://www.meinbezirk.at/westliches-mittelgebirge/sport/fuenf-tm-medaillen-fuer-voelser-tischtennis-d1735958.html

bb

str

April 2016:

Einen kurzen Bericht, ein nettes Video und 132 Fotos vom 2. Tiroler Einsteiger- und Hobbyturnier am 30. April 2016 in Völs findest du hier:

http://www.tischtennisfueralle.at/products/hobbyturnier-in-vols/

sieger

Foto: Horst Ollram

Die Ergebnisse:

Gruppen: A bis D: <<< hier klicken >>> Gruppen E bis H: <<< hier klicken >>>

Doppel: <<< hier klicken >>>

A-Bewerb: <<< hier klicken >>>

B-Bewerb: <<< hier klicken >>>

Blitzbewerb: <<< hier klicken >>>

str

April 2016:

Tag der Vereine in der Neuen Mittelschule Völs am 15. April 2016:

Natürlich hat sich auch die Sektion Tischtennis in der Neuen Mittelschule vorgestellt. Dabei wurde ein Video vorgeführt, Informationen verteilt und den Schülern die Möglichkeit geboten, gleich ein paar Bälle zu spielen. Wie gut das angekommen ist, sehr ihr auf dem Video, das für uns Robert Waibl erstellt hat. Besten Dank Robert!

Hier der Link zu dem Video: https://youtu.be/Vy-YnBN4xco

str

Training mit dem Europameister Robert Gardos:

em

dazu gibt es auch ein Video auf youtube: https://youtu.be/oz9be27I2So ab ca. 10:00 Min.

Ehrung für den Sektionsleiter:

Bei der Generalversammlung 2015 des Tiroler Tischtennisverbands wurde unserem Sektionsleiter Günter Eisele in Würdigung seiner Leistungen für den Tischtennissport über 35 Jahre die Ehrennadel in Gold verliehen:

ehr

str